Der Kurs

Die Entwicklungen des letzten Jahres, sowohl die globalen als auch die in meinem Umfeld und meine persönlichen, sehe ich heute mit großer Gelassenheit. Ich habe keine Angst weder vor Menschen noch vor Viren und fühle mich bei bester Gesundheit eher angeregt auf meine Mitmenschen mit Respekt zuzugehen als mich von ihnen abzuwenden.

Das verdanke ich vor allem dem Glück und der Gelegenheit mich das ganze vergangene Jahr hindurch den Übungen aus dem Kurs in Wundern widmen zu dürfen. Zusammen mit einer guten Freundin war das sehr sehr hilfreich für uns beide. Die Intention des Kurses geht tatsächlich weit über diesen „Nebeneffekt“ hinaus. Er zielt darauf ab, die Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die der Liebe im Weg stehen bzw. die wir uns selbst und einander in den Weg stellen.
Einen Vorgeschmack, worum es beim Kurs geht, gibt dieses Video von Tina Spalding. Die Transkription stammt von dieser Seite für zahlende Mitglieder ihrer Community. Dass ich sie hier teile ist also nicht ganz legal, aber ich hoffe auf Verständnis. Bei Bedarf ist DeepL eine sehr gute Hilfe beim Übersetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: